Laufende Drittmittelprojekte (Leitprojekte)

(Sortierung nach Höhe der Dotierung)

1. Prof. Dr. Jarek Krajewski

Erfassung von Schläfrigkeit in Funkverkehr-gestützter Kommunikation: Sprachsignal-gestützte Mustererkennungsanalyse phonetisch-linguistischer Merkmale zum Aufbau eines automatisierten Schläfrigkeits-Detektionssystems,  KR 3698 /4-1, Sachbeihilfe DFG, 24 Monate. Dotierung: 230.000 €.

2. Prof. Dr. Monika Rathert

LingLaw - Semantic Spaces, Multilingualism and Diversity in the Law: The Challenge of Legal Knowledge Management within the European Union. EU-Projekt (FP7-PEOPLE-2010-IEF). Coordinator: Prof. Rathert, Researcher: Dr. Doris Liebwald. Juni 2011-Mai 2013. Dotierung: 210.624 €. 

3. Prof. Dr. Jarek Krajewski

Ziel des Projektes ist der Aufbau einer Referenzdatenbank von Stimmen lautgebender europäischer Arten auf der Grundlage bereits digitalisierter Aufzeichnungen des Tierstimmenarchivs des Museums für Naturkunde Berlin unter Einbeziehung weiterer Quellen und Experten.

Die Deutsche Forschungsgemeinschaft bewilligt Herrn Dr. Karl-Heinz Frommolt und Herrn Professor Dr. Jarek Krajewski im LIS-Förderprogramm: "Erschließung  und Digitalisierung handschriftlicher und gedruckter Überlieferung" zum Thema "Referenzsystem für bioakustische Daten" eine Sachbeihilfe von 172.700 €.

4. Prof. Dr. Jarek Krajewski

Emotionale Lichtwirkung von LED-Beleuchtungssystemen. Projektträger: Osram AG, München. Laufzeit: Aug. 2012 – Dez. 2013.  Dotierung: 124.500 €

5. Prof. Dr. Detlef Krahé

Machbarkeitsstudie zu Wirkungen von Infraschall. Entwicklungen von Untersuchungsdesigns für die Ermittlung der Auswirkungen von Infraschall auf den Menschen durch unterschiedliche Quellen. Beginn Herbst 2011, Dauer 21 Monate, Dotierung 100.000 €. Auftraggeber: Umweltbundesamt 

6. Prof. Dr. Jarek Krajewski

InfoOpt - Entwicklung einer Software zur Optimierung des Vertriebs im Krankenversicherungsbereich. Bundesministerium Wirtschaft und Technologie Förderkennz: 03EGSNW (Dez. 2010 - Dez. 2012). Dotierung: 94.000 €

7. Prof. Dr. Jarek Krajewski

Speech based Fatigue Detection in Military Operations. Coordinator: Prof. Krajewski. Ministry of Defense, Singapore (Dez. 2010 - Dez. 2011). Dotierung: 79.860 €

8. Prof. Dr. Juliane Köberlein-Neu

Krankheitskostenstudie der Erblindung und Sehbehinderung. Anhand selbst entwickelter sowie bereits validierter Dokumentationsbögen werden die Kosten der Erblindung und Sehbehinderung für Deutschland erfasst. Besonderes Interesse gilt dabei der Variabilität der Patientenangaben, je nach sprachlicher Gestaltung der Erhebungsbögen und Befragungszeitraum. Kooperationspartner: Universitätsklinik Bonn, Novartis Pharma GmbH. Laufzeit: 01.08.2011 – 31.01.2013. Projekttyp: Drittmittelprojekt, 1/2 wiss MA Stelle, SHK. Dotierung: 70.000 €

9. Prof. Dr. Monika Rathert

Embedded Root Phenomena in Germanic, Romance and East Asian Languages. Alexander von Humboldt-Projekt (Postgraduiertenförderung). Coordinator: Prof. Rathert, Researcher: Suwon Yoon PhD, UChicago. February 2012- January 2013. Dotierung: 66.000 €. 

10. Prof. Dr. Jarek Krajewski

Sprach- und mimikbasierte Produktevaluation. BASF AG, Düsseldorf (März 2011 - Dez. 2011). Dotierung: 59.750 €

11. Prof. Dr. Jarek Krajewski

Airbus, Hamburg; Sprach-, Video- und Biosignalbasierte Messung von Komfort in Flugkabinen. Dotierung: 42.300 €

12. Dr. Kerstin Göbel

DFG-Projekt: Interkulturelle Lehr-/Lern-Prozesse im Englischunterricht. Analyse von Videoaufnahmen der DESI-Hauptuntersuchung (Deutsch-Englisch-Schülerleistungen International) im Hinblick auf interkulturelle Lehr-/Lern-Prozesse im Englischunterricht und deren Wirkungen sowie im Hinblick auf gute Unterrichtsbeispiele, die für die Praxis nutzbar gemacht werden können („best practice“). Dotierung: 35.000 €.

SUMME der Leitprojekt-Drittmittel:  1.284.734 €

 

Laufende weitere Projekte 

(Sortierung alphabetisch nach Projektleiter)

13. Dr. Kerstin Göbel

Videoanalyse zur Sprachentransferunterstützung im Englischunterricht. Qualitative Analyse der Video-Daten der DESI-Hauptuntersuchung zur Sprachentransferunterstützung im Englischunterricht in Kooperation mit Studierenden der Bergischen Universität Wuppertal. Ziel: Beispiele und Qualitätsdimensionen von Sprachentransferunterstützung herausarbeiten.

14. Prof. Dr. Juliane Köberlein-Neu

Nutzung krankheitsspezifischer und interdisziplinärer Internetforen im Rahmen der Versorgungsforschung am Beispiel strukturierter Behandlungsprogramme: Bei diesem Projekt handelt es sich um ein Projekt ohne Drittmittel, in welchem Patientenmeinungen über strukturierte Behandlungsprogramme in Internetforen qualitativ analysiert werden. Ziel ist es, die unter bewusster Studienteilnahme angegebenen Bewertungen mit denen aus Internetforen abzugleichen. Laufzeit: 01.06.2011 – 31.12.2012

15. Prof. Dr. Juliane Köberlein-Neu

WestGem-Study im Rahmen der aktuellen Ziel 2 Ausschreibung IuK & Gender Med.NRW: Ziel des Projektes ist die Entwicklung und modellhafte Erprobung eines Konzepts zur integrierten Zusammenarbeit von niedergelassenen Ärzten (behandelnder Primärarzt), Apothekern sowie Pflege- und Wohnberatern. Hierbei müssen innovative Kommunikationsprozesse vorangetrieben und die interdisziplinäre Zusammenarbeit gefördert werden. Kooperationspartner: Modellregionen Ahlen und Steinfurt mit Ihren Netzwerkpartnern, Katholische Hochschule Münster, Uniklinik Köln. Laufzeit:  01.01.2012 – 31.12.2014. Projekttyp: Drittmittelprojekt, Antrags- und Bewilligungsphase noch nicht abgeschlossen – Prämierung als Siegerprojekt durch Landesregierung bereits erfolgt. 

16. Dr. Günter Molz

Kooperation in Lehre und Forschung Wirtschaftspsychologie (Partner und Finanzierung: BSP, Business School Potsdam, Laufzeitbeginn: 2010, Laufzeitende: offen) Schwerpunkt u.a.: Kommunikation zwischen zwei wirtschaftspsychologischen Kulturen: "morphologisch-qualitativ versus quantitativ"

17. Prof. Dr. Eva Neuland

Textlinguistik und Textdidaktik kontrastiv: ein deutsch-italienisches Kooperationsprojekt, „Texte in Sprachforschung und Sprachunterricht“. Projektleitung: Prof. Dr. Marina Foschi Albert, Prof. Dr. Marianne Hepp, Universität Pisa und Prof. Dr. Eva Neuland. Laufzeit: seit 2004. Drittmittelgeber für Fachkonferenzen: DAAD, Alexander-von-Humboldt-Stiftung

18. Prof. Dr. Eva Neuland

Anwendungsorientierte Masterstudiengänge der Germanistik in Ägypten: Masterprogramm Interkulturelle Kommunikation. Germanistische Institutspartnerschaft Wuppertal – Kairo. Projektleitung auf deutscher Seite: Prof. Dr. Eva Neuland, Dr. Eckehard Czucka. Laufzeit: seit 2006. Drittmittelgeber: DAAD (für Workshops, Konferenzen sowie eine zweijährige germanistische Institutspartnerschaft (2008-2010)  

 

Laufende Dissertationsprojekte: 22 insgesamt

 

 

Abgeschlossene Drittmittelprojekte 

Prof. Dr. Matei Chihaia

  • Internationale Tagung "Medienfiktionen an der Peripherie. Kommunikationstechniken in der Literatur der frühen hispanoamerikanischen Moderne" (18.-21.9.2007), organisiert zusammen mit Prof. Dr. Wolfram Nitsch (Köln) und Dr. Alejandra Torres (München), gefördert von der VolkswagenStiftung
  • Internationale Tagung "Marcel Proust - Bewegendes und Bewegtes" (15.-16.10.2010), organisiert zusammen mit Prof. Dr. Katharina Münchberg (Trier), gefördert von der DFG.

Prof. Dr. Sebastian Eichfelder

  • Forschungsprojekt I C 4 – 18/10 im Auftrag des Bundesministeriums für
    Wirtschaft und Technologie, Titel: "Auswirkungen von Steuervereinfachungen" (in Kooperation mit dem ZEW Mannheim und Ebner, Stolz, Mönning & Bachem in Stuttgart) [mehr]

Prof. Dr. Jarek Krajewski

  • Turbolite 2 (in Kooperation mit Prof. Dr. Thomas Penzel, Charité Universitätsmedizin Berlin; Prof. Dr. Martin Golz, Fachhochschule Schmalkalden, Dr. Kathrin Pusch, Humboldt-Universität Berlin, Industrieauftrag)
  • TECMIC - Akustische Detektion von Mikroschlafepisoden (Industrieauftrag)
  • Silent-Room. Ein betriebliches Instrument des Leistungs- und Humanressourcenorientierten Regenerationsmanagements (Industrieauftrag)

Dr. Günter Molz

  • Kooperation in Lehre und Forschung Wirtschaftspsychologie (Partner und Finanzierung: UMC, University of Management and Communication, Potsdam)
  • Komplementärmedizinische Verfahren in der Pädiatrie (Finanzierung: GWUP, Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften)

Prof. Dr. Eva Neuland

  • DFG-Forschungsprojekt zum Sprachgebrauch Jugendlicher in Deutschland (1999 -2002)
  • Studienreformprojekte (Leuchtturmprojekte NRW): Mündliche Kommunikation (1999 - 2003) sowie Wuppertaler Interdisziplinäres StudienAngebot (WISA) (2001 - 2003)
  • DAAD-Projekt Vigoni-Programm, PPP Italien: Modul Mündliche Kommunikation (2002-2004)

Prof. Dr. Monika Rathert

  • Projekt ‚ExNom’, Universität des Saarlandes (Anschubprojekt) "Experimente und Korpora in der Analyse von Nominalisierungen"Projektleitung: Monika Rathert, Mitarbeiterin: Silke TheisonFinanzierung: Universität des Saarlandes, Forschungsschwerpunkt  elektronische Sprachforschung und Informatik (bewilligt 2005)
  • FG-Forschergruppe ‚Relativsätze’, Goethe Universität Frankfurt a.M. Zur Vorbereitung einer DFG-Forschergruppe wurden Innovationsmittel des Landes Hessen beantragt und 2009 bewilligt. 

Prof. Dr. Rainer Wieland

  • PAKT - Programm Arbeit Rücken Gesundheit. 01.07.2007-01.06.2010. [mehr]
  • INOPE - Integrierte Netzwerk-, Organisations- und Personalentwicklung. 01.09.2006-31-03.2010. [mehr]
  • Genderorientiertes betriebliches Gesundheitsmanagement – Neue Wege und neue Qualität der Arbeit [mehr]
  • Gesundheitsförderung im Teleservice „Greenline" [mehr]
  • Optimierung der Arbeitsorganisation beim Bergischen Wasser- und Umweltlabor [mehr]
  • Silent-Room. Ein betriebliches Instrument des Leistungs- und Humanressourcen orientierten Regenerationsmanagements [mehr] 

Kontakt

Zentrum für interdisziplinäre Sprachforschung

Vorsitzende:
Prof. Dr. Monika Rathert
Bergische Universität Wuppertal
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften, Germanistik/ Linguistik
Raum: O.08.01
Gaußstr. 20
D-42119 Wuppertal
Tel.: +49 (0)202 439 2374

sprachforschung{at}uni-wuppertal.de

Aktuelles

  • Neurokognitive Poetik: Wie Texte Emotionen erzeugen
    Prof. Dr. Arthur M. Jacobs von der FU Berlin spricht am 27.10. (das ist der Donnerstag in der...[mehr]
  • ZefiS- Kolloquium Sommersemester 2015
    Das Programm des ZefiS- Kolloquiums SS 15 hier. [mehr]
  • Der Vortrag "Die Gegner [...] sind zur Sammlung und Offensive übergegangen. Sie haben die Begriffe besetzt." Zur Geschichte einer sprachpolitischen Metapher.
    Am 08. Juni 2015 hält Martin Wengeler (Universität Trier) einen Vortrag über "Die Gegner [...]...[mehr]
  • Der Vortrag "Anwendungsbezogene Linguistik im klinischen Bereich" von Anna-Lena Scherger
    Am 09. Juli 2014 hält Anna-Lena Scherger (Bergische Universität Wuppertal) einen Vortrag über...[mehr]
  • Anglizismen und Kurzwörter
    Wie gehen wir mit Anglizismen und Kurzwörtern um, die uns im Internet begegnen (oder damit zu tun...[mehr]